0650 7435537
office@wienerhomepages.at
Lehargasse 3/3, 1060 Wien
Sidebar ja oder nein?

Sidebar ja oder nein?

Eine Sidebar ist der Bereich rechts oder links des Contents. Ganz wie die Bäume die eine Allee schmücken, umgeben Sidebars den eigentlichen Inhalt. Sie können (Neben)Navigationen beinhalten aber auch Werbung / Ads, Call-To-Action Aufrufe oder (wichtige) zusätzliche Informationen wie z.B. die Telefonnummer / Adresse, um diese immer in den Blickpunkt des Users zu rücken.

Sidebar: Rechts oder links?

Da wir in unserem Kulturkreis normalerweise von links nach rechts lesen, richten wir auch daran unsere Webseite aus. Eine Sidebar auf der linken Seite ist wichtig und dient meist zur groben Navigation, wobei die rechte Sidebar meist für Zusatzinformationen Verwendung findet, da sie erst später wahrgenommen wird.

Bei der Frage ob sich eine Sidebar noch lohnt, handelt es sich um jene Sidebar, welche sich meist auf der rechten Seite befindet.

Warum braucht man eine Sidebar?

Die rechte Sidebar findet im Webdesign gerne für verschiedene Zwecke Anwendung, sei es einfach für Werbung oder die Minderung der Bounce Rate. Wichtige Informationen (Mehrwert für den Nutzer!) sowie eine tiefergehende Navigation können ebenfalls ein Verwendungszweck sein. Der Newsletter-Signup Hinweis, sowie die Suchleiste und Social Follow Aufforderung werden ebenfalls gerne rechts positioniert.

Ist eine Sidebar heutzutage noch sinnvoll?

Wenn Sie keinen guten Grund für die Verwendung einer Sidebar haben, können Sie sie ebenso gut einfach weglassen. Das hilft dem User dabei, sich wieder mehr auf Ihren Content zu konzentrieren. Allerdings darf dabei nicht vergessen werden, die Funktionen, die über die Sidebar zur Verfügung standen, anderswo in der Webseite zu implementieren. Ist dies nicht möglich, sollten Sie die Sidebar weiterhin verwenden.

 

Falls Sie sich noch näher mit dem Thema Sidebars und ihren Nutzen heutzutage beschäftigen wollen, dann empfehlen wir Ihnen diesen Beitrag von xovi.de.

 


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
Interaktive Inhalte | Wie man mit Bildern Links generiert | Googles Kampf gegen „bad-ads“ | Nutzerorientieung – Darstellung aus Kundenperspektive

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.