0650 7435537
office@wienerhomepages.at
Lehargasse 3/3, 1060 Wien
Die Wahl der richtigen Domainendung

Die Wahl der richtigen Domainendung

Domainname und passende URLs sind oft ausschlaggebend, ob ein User Ihre Seite besucht oder nicht. Die Domainendung oder auch TLD genannt (Top Level Domain) wird hierbei gerne außeracht gelassen. Nicht selten ist sie falsch gewählt und Ihre liebevoll gestaltete WordPress-Seite wird gemieden, weil die Domainendung einfach nicht zum Klicken einlädt.

 

CNOBI- und Länderdomains

Die sogenannten C-N-O-B-I-Endungen sind die wohl bekanntesten Endungen im täglichen Internetgebrauch. Sie stehen für .com, .net, .org, .biz und .info. Diese Endungen stehen nicht in Verbindung mit einem speziellen Land und sind somit länderunabhängig. Die beliebteste der CNOBI-Endungen ist wohl die .com Endung. .net wird eher für Communities, .org für Organisationen verwendet. .biz und .info haben mittlerweile leider den Ruf, oft von Spammern verwendet zu werden.

Anders ist es bei Länderdomains

Jedes Land erhielt von der non-profit Organisation ICANN, der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers, eine Domainendung. Österreich/Austria erhielt .at, Deutschland .de, die Schweiz .ch und so weiter. Oftmals werden diese lokalen Länderdomains den CNOBIs vorgezogen.
Domainendungen wie .to oder .tv sind ebenfalls Länderdomainendungen, obwohl sie gerne von Seiten verwendet werden, welche gar nicht von diesen Ländern stammen. .to zum Beispiel stammt von dem Inselstaat Tonga und .tv von Tuvalu.

Durch die enorme Zunahme an Webseiten, beschloss die ICANN neue Domainendungen einzuführen. Hierfür konnten sich Sponsoren für neue Endungen bewerben, welche auch Verwalter dieser TLDs sind. Die Stadt Wien erhielt ebenfalls über die punkt.wien GmbH eine eigene Domainendung .wien.

 

Domainendungen und Suchmaschinenoptimierung

Laut einem offiziellen Google-Statement werden die neuen Endungen nicht anders behandelt als bereits bestehende TLDs. Auch Domainendungen die sprachspezifische Zeichen, wie zum Beispiel .みんあ werden von der Suchmaschine gleich behandelt. Allerdings wird auch Wechsel zu einer der neuen Endungen nicht besonders behandelt, sondern wie ein normaler Domainwechsel.

Tipps für die richtige Domainwahl

  • Auf die Zielgruppe achten.
    Je älter die Zielgruppe desto konservativer sollten Sie sein.
  • Welche Domainendung weckt die richtige Assoziation?
    Fragen Sie Freunde oder Bekannte nach ihrer Meinung.

Aber wichtig ist: Egal ob die Domainendung das passende Keyword beinhaltet oder nicht, heute zählen meist nur noch die Klickraten. Versuchen Sie eine Domainendung zu wählen die gerne (in diesem Kontext) angeklickt wird.

 

Für mehr Informationen zu dem Thema Domainendungen und SEO empfehlen wir Ihnen diesen Beitrag von seokratie.de

 


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
SEO Österreich-Deutschland | Subdomain oder Unterverzeichnis | Muss meine alte Webseite für SEO neu gemacht werden? |

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.