Heute ist es jedenfalls Plicht, als Unternehmen eine eigene Webseite zu haben. Soweit so gut. Man war vielleicht sogar Vorreiter und hat seine Homepage sehr früh veröffentlicht. SEO war zur Entstehungszeit Ihrer alten Homepage vielleicht noch kein gängiger Begriff, jetzt aber ist er in aller Munde.

Die alte Website rankt schlecht oder aber sie rankt gut (aber die Besucher verlassen die Seite schnell wieder!)

Aus unserer Erfahrung beobachten wir mit alten Webseiten eigentlich 2 auftretende Varianten:

  1. Die bereits in die Jahre gekommene Website rankt immer schlechter, erfüllt aber inhaltlich vielleicht noch immer ihren Zweck („den Leuten gefällt meine Homepage eigentlich sehr gut“).
    Nun wollen Sie Ihre Seite vor einem weiteren Abrutschen bewahren. Ist eine Rettung überhaupt noch möglich (und sinnvoll!!), oder müssen Sie Ihre Webseite neu programmieren lassen?
  2. Die alte Website rankt sehr gut aber trotzdem rufen wenige Menschen an.
    Die Leute kommen zwar über die gute Google-Platzierung auf Ihre Seite, springen aber nach kurzem Besuch auch gleich wieder ab, da sie eben alt, unmodern und benutzerunfreundlich ist. Sie selbst wissen um das veraltete Erscheinungsbild Ihres Web-Auftrittes und möchten diesen verändern ohne die guten Rankings zu verlieren.

Um beurteilen zu können wie es um seine Website SEO-mäßig steht, muss man zunächst verstehen wie eine Suchmaschine arbeitet. Hierfür empfehle ich unseren Beitrag „Google Bing und Co wie funktioniert eine Suchmaschine?“. Kurzgefasst: Mögliche Faktoren die Google für seine Rankings heranzieht sind z.B.: Qualität und Einzigartigkeit des Inhalts sowie dessen Aufbereitung (siehe holistischer Content und Wie sehen gute Google-Texte aus?), technische Machart (Struktur, Navigation, Ladezeit, Bilder etc.), Qualität der Backlinks, Sichtbarkeit im WWW, Domain Authority, Alter der Domain und viele Faktoren mehr.

Wie steht es nun um die oben angeführten Faktoren bei Ihrer alten Website?

Das Alter einer Domain und dessen Einfluss auf das Google-Ranking

Das Alter einer Domain ist jedenfalls ein Rankingfaktor. Ein positiver besonders dann, wenn die Domain über die Jahre gute Backlinks von starken und themenrelevanten Seiten sammeln konnte. Ein schlechter Rankingfaktor kann das Alter einer Domain dann sein wenn das Gegenteil der Fall ist und die Domain mit schlechten und minderwertigen Backlinks verseucht ist oder jahrelang (contentmäßig) nichts auf der Website gemacht wurde.

Die technische Machart einer alten Website / Homepage und deren Vor- und Nachteile

Webdesign und Webentwicklung entwickeln sich rasend schnell weiter. Die alte Webseite läuft höchstwahrscheinlich nicht auf einem heute gängigen CMS System, entspricht nicht den (geänderten) technischen Standards und ist vermutlich wesentlich weniger benutzerfreundlich als der Mitbewerb mit modernen Systemen und deren breiten Einsatzmöglichkeiten.

Keine News- und Blog-Funktion – ein Nachteil für die „Freshness“ des Contents

Das meint die technische Fähigkeit, periodische News schreiben zu können, die man dann SEO-technisch wunderbar für eine gezielte interne Verlinkung verwenden und so die wichtigen Seiten der Web-Präsenz stärken kann.

Die alte Seite ist nicht responsiv und wird auf mobilen Geräten schlecht dargestellt – Google reiht nicht mobile Websites schlechter

Ganz massiv stellt sich der Unterschied alte / neue Website dar wenn man an die responsive Darstellung denkt: Ohne mobil optimierte Darstellung kann es heute keinen Erfolg mehr geben – nicht beim User und auch nicht bei Google. Seit Frühjahr 2015 werden mobile-friendly Websites von Google bevorzugt und besser gereiht – alleine deshalb ist die optimierte mobile Darstellung Ihrer Website ein absolutes Muss.

Ein Relaunch ist wie ein Frühjahrsputz, manchmal muss man die Wände eben neu streichen.

Die alte Homepage ist (technisch) schlanker und ladet daher schneller als eine fette CMS-Website – oder doch nicht?

Umgekehrt laufen ältere Webseiten aber oft wesentlich schneller als „aufgeblasene“ neue Sites mit fetter CMS-Funktionalität und zahlreichen Plugins (die oft ohnehin nicht verwendet werden). Eine schnellere Ladezeit der Homepage würde daher für eine Modifikation und Adaption der alten Seite sprechen. Allerdings kann man – entsprechendes KnowHow vorausgesetzt – auch eine mit modernsten Funktionalitäten und Features vollgestopfte Website derart programmieren und entwickeln, dass sie blitzschnell ladet.

Was also tun… alte Website neu entwickeln, um gute Google-Rankings zu erzielen?

Unserer Erfahrung nach ist es in den meisten Fällen sinnvoller eine alte Website tatsächlich neu zu gestalten und zu entwickeln. Moderne Websites und CMS-Systeme wie WordPress, Typo3 oder Drupal können mehr und bieten beinahe grenzenlose Funktionalität. Diese dient nicht nur der erfolgreichen SEO / Suchmaschiennoptimierung sondern vor allem auch dem menschlichen User, dem Seitenbesucher. Dieser fühlt sich auf der neuen Seite wohler, verbringt mehr Zeit darauf, besucht die Seite öfter und empfiehlt sie idealerweise auch weiter. Alles Faktoren („User Signals“), die von Google beobachtet und registriert werden und direkt in die Rankings einfliessen (siehe den Beitrag „Aktuelle Google Ranking Trends„).

Wir kennen einige Fälle von sehr gut rankenden alten Websites, die tatsächlich überhaupt keinen Profit daraus schlagen konnten, da die Seitenbesucher die Website aufgrund ihrer veralteten Machart und des alten Designs nach kürzester Zeit wieder verließen. Was bringt also ein Top-Ranking in Google wenn die Seitenbesucher Ihre Homepage sofort wieder verlässt und zum Mitbewerb wechselt? Genau gar nichts!

Ein starker Motor bringt nichts ohne einem dazu passenden Fahrwerk. Analog dazu bringt eine gute Position in Google nichts ohne eine Website, die diesem Ranking designmäßig und inhaltlich gerecht wird. In der Praxis wird man von Fall zu Fall entscheiden müssen ob man auf der alten Website noch vernünftig aufbauen kann oder ob es sinnvoller ist, die Homepage gänzlich neu aufzusetzen und von Grund auf neu zu gestalten und in einem modernen System zu entwickeln.

Gerne sind wir Ihr Partner bei der Programmierung Ihrer neuen Homepage und bieten Ihnen eine ausführliche SEO-Beratung rund um den Relaunch Ihrer Homepage.

 

 


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
SEO Analyse | Die 10 häufigsten Fehler im Webdesign