0650 7435537
office@wienerhomepages.at
Lehargasse 3/3, 1060 Wien
URLs

URLs

Uniform Resource Locater – oder auch kurz URL genannt, ist eine einheitliche Darstellungsweise, um anzuzeigen, wo sich eine bestimmte Ressource befindet. Vereinfacht: es sind die Straßenschilder, die Sie zu der gewünschten Internetseite führen.

Wie im Straßenverkehr, gibt es auch in der digitalen Welt gewisse Vorschriften und Richtlinien, wie diese Wegweiser auszusehen haben, allerdings können wir hier mitentschieden.

URLs und Suchmaschinennoptimierung

Kennen Sie das auch? Sie sehen auf einer x-beliebigen Socialmediaseite einen angeblich ganz tollen Beitrag und darunter einen Link: www.unser-beispiel.at/1587. Können Sie mir sagen, um welche Art von Beitrag es sich hier handelt? Wie Sie merken ist es wichtig, seinen URLs eine sinnvolle Bezeichnung zu geben: kurz, knackig, und einprägsam. Somit kann der User im Vorhinein erkennen worum es sich bei der bestimmten Seite handelt und wird eher gewillt sein diesen Link zu öffnen.

Kurz

Seitdem Suchmaschinen anfingen effizient zu arbeiten, ist das händische Eingeben von URLs fast schon ausgestorben. Aber es gibt immer noch Fälle, wo es schneller oder einfach genug ist, die URL händisch einzugeben, als das passende Lesezeichen zu finden. Allerding muss die Webadresse hierfür eine dementsprechende Länge oder besser Kürze haben.

Knackig

Keyword-Spamming ist hier fehl am Platz. Lieber auf den Punkt gebracht als lange drumherum geschrieben. Auch die gekonnte Gliederung in Verzeichnisse kann perfekt genutzt werden, um eine übersichtliche Strukturierung zu erreichen und seine Keywords – für Google ganz natürlich und unauffällig – in die URL einzubringen. Dafür muss für eine thematische / hierarchische Gliederung gesorgt werden und es gilt auch hier: weniger ist mehr damit unsere URL / unser Link nicht zu lange wird.

Einprägsam

Passende Schlagwörter, sowie coole Abkürzungen helfen, dass der User sich an die Seite erinnert. Sonder- oder Spezialzeichen (z.B: Emoji) sollten vermieden werden, da es hierbei zwischen den verschiedenen Systemen und Browsern zu Darstellungsfehlern kommen kann. Außerdem sollten Leerzeichen durch Bindestriche ersetzt werden, da viele Webbrowser diese durch „%20“ ersetzen, was nicht nur unschön aussieht sondern auch den User abschrecken kann.

 

Einen interessanten Beitrag von seokratie.de über 9 Dinge, die man über URL’s wissen sollte, finden Sie hier.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
Umzug einer Domain / Umstellen auf https | Erfolgreiche SEO mit alter Webseite?

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.