0650 7435537
office@wienerhomepages.at
Lehargasse 3/3, 1060 Wien
Google-News im Oktober

Google-News im Oktober

Im Oktober ist viel passiert. Die Suchmaschine Google bringt uns wie gewohnt einige Neuigkeiten, manche erfreulich, andere wiederum stimmen nicht ganz so positiv.

Google+ stellt Dienst für Endnutzer ein

Anfang Oktober wurde bekannt, dass bei Google Plus seit längerem ein großes Datenleck bestand. Die Entwickler wurden jedoch bereits im März, also vor gut einem halben Jahr, auf diesen gravierenden Fehler aufmerksam und behoben ihn umgehend. App-Entwickler hatten unerlaubten Zugriff auf persönliche Daten von angeblich rund 500.000 Nutzern. Dieser Vorfall und die schwachen Userzahlen an aktiven Nutzern haben zur Folge, dass GooglePlus bis August 2019 für den privaten Nutzer geschlossen wird.

Datenschutzverwaltung wird einfacher

Googles Veranschaulichung zu der neuen Datenschutzverwaltung.

Erfreulichere Nachrichten erreichten uns am 24. Oktober. Google gab bekannt, dass es nun erleichterten Zugang zur Verwaltung persönlicher Daten gewehrt. Neben einer vereinfachten Beschreibung, sollen nun auch die wichtigsten Einstellungen in Sachen Datenschutz mit nur einem Klick direkt im jeweiligen Google-Produkt zu finden sein.
Den Anfang machte gleich die altbekannte Google Suche. Sowohl mobil als auch über dem Desktop können Sie die zusätzliche Option finden. In der Android und IOS App wird diese Funktion in den nächsten Wochen ergänzt. Im folgenden Jahr sollen auch weitere Google Anwendungen wie Google Maps durch und mit diesen Neuerungen verbessert werden.

 

Für genauere Infos zu den Änderungen lesen Sie bitte diesen Blogbeitrag von Google.

 


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
Google Neuheiten (5/2018) | Österreich via Google Street View erkunden | Google Maps: Schlechte Bewertungen für Ex-Arbeitgeber verboten | Googles Kampf gegen „bad-ads“ | Update in der Google-Bildersuche

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.