0650 7435537
office@wienerhomepages.at
Lehargasse 3/3, 1060 Wien
Gewinneinbruch bei Google im 2.Quartal auf 3 Milliarden Euro (minus 28%)

Gewinneinbruch bei Google im 2.Quartal auf 3 Milliarden Euro (minus 28%)

Die Wettbewerbsstrafe der EU-Kommission wegen angeblicher Ausnutzung der Google-Marktmacht aus dem vergangenen Juni bescherte Google’s Mutterkonzern Alphabet ein Quartalsminus von 28% wie der Konzern gestern nach Börsenschluß mitteilte.Allerdings stieg der Konzernumsatz im selben Zeitraum um 21 Prozent auf 26 Milliarden Dollar. Demnach hätte Alphabet ohne die EU-Rekordstrafe im vergangenen Quartal knapp über 6 Milliarden Dollar verdient. Hervorzuheben sind auch die stark gestiegenen Umsätze in den „Zukunftsbranchen“ (Experten nennen diese Branche „andere Wetten“) in welchen Alphabet unterwegs ist, hier vor allem der Hausvernetzer „Nest“ und die Roboter-Auto Firma „Waymo“: In diesen kostenintensiven Zukunftsinvestitionen konnte der Verlust von 855 auf 722 Millionen Dollar verringert werden und das bei um 35% gestiegenen Umsätzen (auf nun 248 Millionen Dollar).

 

Weitere Infos zum aktuellen Quartalsbericht von Alphabet finden Sie z.B. unter nachfolgenden Links: Spiegel Online, Die Presse

Header-Foto: © weyo, Fotolia.com

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.